Vorsicht vor Alltagsgiften

Gifte: mindern & meiden

Die gefährlichen Dinge, mit denen du und deine Familie im Alltag vergiftet werdet

Du trinkst aus Plastikflaschen. Was die Inhaltsstoffe deines Shampoos sind, weißt du nicht. Ob in Bio wirklich Bio drin ist, kannst du nicht erkennnen. Du möchtest gesund und frei von Giftstoffen leben, doch du weißt nicht wie. Die Ausschilderungen sind verwirrend und die meisten Hersteller verschleiern, was wirklich in ihren Produkten ist.

Dein Körper zeigt dir mit unterschiedlichen Symptomen, dass es ihm nicht gut geht. Deine Haut juckt, deine Augen brennen, dein Magen krampft. Du weißt, dass du dich jeden Tag aufs Neue vergiftest, doch es scheint unmöglich, daran nachhaltig etwas zu ändern. Eine Plastiktüte, die du an der einen Stelle einsparst, wird durch drei andere Plastikverpackungen ersetzt. Du willst dich auskennen! Du willst informiert sein!

Du willst wissen, was auf welche Art auf deinen Körper wirkt. Die Bedrohung durch Gifte ist heute unsichtbar und lautlos … Gleichzeitig scheint es bei den ganzen Giftstoffen (Phenole, Bichloride, Pestizide, Schwermetalle und Phathalte) fast unmöglich herauszufinden, was wirklich vergiftend auf deinen Körper wirkt – und vor allem: wie du es vermeiden kannst.

Gifte: mindern & meiden

Im Onlinekurs “Gifte: mindern & meiden” zeigen wir dir Stück für Stück, wie du Giftstoffe erkennen und meiden kannst. Du lernst in vielen einzelnen Lektionen die unterschiedlichen Quellen für Giftstoffe kennen und erfährst, wie du Produkte des täglichen Bedarfs ersetzen kannst.

Der Kurs ist so aufgebaut, dass du ihn in deinem eigenen Tempo absolvieren kannst. Er ist für Laien gut verständlich und beschäftigt sich trotzdem tiefgründig mit der Materie. Wenn du dein Leben wirklich entgiften willst, dann kommst du nicht an diesem Kurs vorbei.

Du bekommst außerdem viele Quellen aufgezeigt, wo du Produkte mit wenig bis keiner Giftbelastung bestellen kannst. Denn an vielen Stellen reicht das reine Wissen über das Wie und Warum nicht aus. Manchmal musst du eben auch wissen, wo du Alternativen beziehen kannst.

Deine Vorteile mit der Autoimmunhilfe-Mitgliedschaft

Deine Vorteile mit der Autoimmunhilfe-Mitgliedschaft

Wie bieten dir die Möglichkeit, ein Teil der Autoimmunhilfe zu werden. Du bekommst Zugriff auf alle Wissenspakete und Kurse, einschließlich natürlich des "Gifte: Meiden & Mindern"-Kurses.

Damit du damit beginnen kannst, deine tägliche Giftbelastung zu mindern und zukünftig Gifte zu meiden:

  • du kannst sofort beginnen
  • effizientes 4-Wochen-Programm, damit du dich schnell besser fühlst
  • spürbare Ergebnisse in der Regel nach 2 Wochen
  • Kochbuch mit mehr als 60 Rezepten, damit du immer ein gutes Gericht zur Auswahl hast
  • viele Videos, um dir all unser Wissen über Gifte mitzugeben
  • Liste mit vergifteten und giftfreien Lebensmitteln
  • Ernährungs- und Einkaufspläne für jede Woche – damit geht es einfach und schnell
  • jederzeit wieder anwendbar
  • du erhältst jedes Update und jede Erweiterung kostenlos
  • weltweit nutzbar
  • auf dem Smartphone, Laptop, Mac und PC

Das Programm wurde ursprünglich für Menschen mit Autoimmunerkrankungen geeignet, ist aber auch für jeden anderen Menschen gut nutzbar. Hier findest du noch einmal eine detaillierte Einschätzung:

Gifte: mindern & meiden

Du gehörst du den Menschen, die gesünder und giftfrei leben wollen? Dann versetzt dich jetzt in die Lage, Giftstoffe die im Alltag lauern zu erkennen und zu meiden. Klicke jetzt auf den Button und sichere dir den Kurs „Gifte: mindern & meiden“ mit der Autoimmunhilfe-Mitgliedschaft

Zusätzlich enthalten: ein eigenes Rezeptbuch im Wert von 40 €

Zusätzlich enthalten: ein eigenes Rezeptbuch im Wert von 40 €

die Entgiftung kulinarisch genießen

Wir alle wissen nur zu gut, dass Verzicht die Dinge im Leben nur schwerer macht. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, dir als Geschenk ein umfangreiches Kochbuch mit zum Kurs zu geben.

In diesem mehr als 80 Seiten umfassenden Kochbuch findest du viele tolle Gerichte, die deine Entgiftung zu einem kulinarischen Erlebnis machen: Rezepte zum Frühstück, Suppen, viele unterschiedliche Hauptgerichte, Soßen und Dips sowie Snacks.

Damit wird es für dich um so einfacher, die vier Wochen erfolgreich abzuschließen!

Du willst wissen, was andere über unseren Kurs “Gifte: mindern & meiden” sagen? Dann schau dir doch direkt die Testimonials an:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst auch zu den zufriedenen Nutzern unseres Kurses gehören? Dann klicke jetzt auf den Button und sichere dir “Gifte: mindern & meiden”!

Gifte: mindern & meiden

Du gehörst du den Menschen, die gesünder und giftfrei leben wollen? Dann versetzt dich jetzt in die Lage, Giftstoffe die im Alltag lauern zu erkennen und zu meiden. Klicke jetzt auf den Button und sichere dir den Kurs „Gifte: mindern & meiden“ mit der Autoimmunhilfe-Mitgliedschaft

Häufige Fragen

Nein, du kannst jederzeit individuell starten.

Nein, wir empfehlen sogar, dass du das Programm erst startest, wenn du deine abgestillt hast, also wenn du das Stillen von dir aus beendet hast.

Ja. Wir haben extra darauf geachtet nur Lebensmittel zu nehmen, die leicht zugänglich und in den meisten Supermärkten zu finden sind.

Für insulinpflichtige Diabetes geht das Programm sehr gut. Es muss aber sehr regelmäßig gemessen und durch einen Arzt betreut werden.

Grundsätzlich ja, allerdings erst nach einer Schwefeleentgiftung

Ja, allerdings nur in ärztlicher Begleitung.

Ich arbeite gerne mit Bügelgläsern. Bin aber auch Pendler. Es klappt daher nur, wenn ich die Sachen im Zug mitnehmen kann. Viele Gerichte sind super vorzubereiten. Benjamin hat seinen ersten Programm-Durchlauf mit vielen Dienstreisen kombiniert. Hierfür hat er vorgekocht und die Gerichte in Glasbehältern transportiert. Das ging sehr gut. Allerdings sollte dabei auf absolut auslaufsichere Gefäße geachtet werden.

Die Zubereitungszeit der Hauptgerichte dauert zum Teil doch etwas länger, super aufwendig ist es nicht, aber 30 Minuten reichen in der Regel aus. Es werden zum Teil etwas exotische Lebensmittel verwendet, aber wenig. Diese kann man ggf. auch weglassen (im wesentlichen kommen die in die Smoothiebowls)

Die Teilnehmer-Gruppe ist und bleibt kostenfrei – allerdings steht sie nur Käufern der Kurse der Autoimmunhilfe zur Verfügung.

Sowohl die Ernährungspläne als auch alle Gerichte im Kurs sind glutenfrei.

Grundsätzlich ja, allerdings mit Einschränkungen. Es sind viele AIP Gerichte enthalten und viele Gerichte können auch abgewandelt werden. Eine 100%ige Umsetzung ist unter AIP trotzdem nicht möglich. Aber es bietet sich an, den Kurs als Wiedereinführung von Lebensmitteln zu nutzen, um Unverträglichkeiten zu identifizieren.

Nein. Sobald du abgestillt hast, kannst du das Programm starten. Wir empfehlen dir aber, die Stillzeit so lange beizubehalten, wie sie sich gut für dich und dein Kind anfühlt.

Alle wichtigen Fragen sind beantwortet? Dann klicke jetzt auf den Button und sichere dir “Gifte: mindern & meiden”!

Autor/in:
Simone Koch Dr. Simone Koch (Ärztin) Geprüft

Dr. Simone Koch ist Autorin und Urheberin dieses Kurses. Sie ist externe Expertin der Autoimmunhilfe und hat den Kurs persönlich getestet.