Medivere Testkits

Medivere Testkits

Dass Autoimmunerkrankungen ein Gebiet sind, das wissenschaftlich noch nicht komplett erforscht wurde, ist bekannt.

Leider ist es aber nach wie vor so, dass nur wenige Ärzte in Deutschland auf die funktionelle und individuelle Behandlung von Erkrankungen wie Hashimoto Thyreoiditis, Nebennierenschwäche, Schilddrüsenunterfunktion, Schilddrüsenüberfunktion oder Multiple Sklerose vorbereitet sind.

Hierbei gilt grundsätzlich, dass eine Behandlung immer nur die Folge einer Diagnose sein kann.

Doch auch mit Diagnosen tun sich viele Ärzte schwer. Immer wieder schreiben uns Menschen, die verzweifelt sind, weil ihnen ihr Arzt nicht glaubt. Die Symptome werden als Einbildung abgetan oder nicht ernst genommen. 

Dabei gibt es inzwischen eine breite Landschaft an Testmöglichkeiten, um die einzelnen Ausprägungen von Autoimmunerkrankungen zu diagnostizieren. Wir haben dir hier die nach unserer Meinung wichtigsten Tests, und wo du sie beziehen kannst, zusammengestellt. Dazu haben wir dir noch einen 5%-Rabattcode organisiert:

Stressprofil / Stressindex

Diesen Test solltest du durchführen, wenn du herausfinden möchtest, ob du unter einer Nebennierenschwäche oder einer Nebennierenfehlfunktion leidest. Das Testergebnis ist so aufgebaut, dass du es zu einem Arzt deiner Wahl mitnehmen kannst. Die Testauswertung umfasst die Bestimmung der Stresshormone Cortisol sowie des Gegenspielers DHEA im Speichel. Untersucht wird ein Cortisol-Tagesprofil (5 Bestimmungen) sowie DHEA am Morgen und am späten Abend.

Gerade wenn du unter Erschöpfungszuständen leidest oder das Gefühl hast, körperlich oder seelisch dauerhaft gestresst zu sein, empfiehlt es sich, den Verdacht einer Nebennierenschwäche zu prüfen.

Bei Medivere kannst du den Test beziehen. Mit dem Code „AP32696“ bekommst du 5 % Rabatt.

Sollte der Test auffällig ausfallen, empfehlen wir eine zusätzliche Nachtmessung durch den folgenden Test:

Melatonin Test

Die Steuerung des Schlaf-Wach-Rhythmus sowie die Ausschüttung anderer Hormone wird durch Melatonin gesteuert. Eine Verringerung wie auch eine Erhöhung von Melatonin kann zu Schlafstörungen oder allgemeinen Störungen des Schlaf -Wach-Rhythmus (z.B. der Tagesmüdigkeit) führen. Eine chronische Störung in der Hormon-produktion von Melatonin kann zur vorzeitigen Somatopause (vorzeitiges Abnehmen bzw. Schwächen im/am Bindegewebe, der Sehnen und der Muskulatur) führen. Melatonin wird auch als der wichtigste Gegenspieler von Cortisol bezeichnet.

Bei einem Melatoninmangel können die folgenden Symptome auftreten:

  • Ein – und Durchschlafstörungen
  • leichtes Aufwachen
  • Schlafstörungen durch Schichtarbeit
  • geringe Traumphasen (keine Verarbeitung des Tagesgeschehens mit allen Langzeitfolgen)
  • Überempfindlichkeit gegen Licht
  • depressive Verstimmung
  • Vorzeitiges Ergrauen des Kopfhaares
  • Angstzustände
  • Konzentrationsmangel
  • Migräne
  • Fibromyalgie (unspezifische Bindegewebsschmerzen)
  • Empfindungsstörungen (MCS)
  • schwere Abgeschlagenheit (Fatigue, CFS)

Mögliche Auswirkungen bei Melatoninüberschuss:

  • Absenkung der Körpertemperatur
  • morgendliche Müdigkeit
  • Tagesmüdigkeit (chronische Müdigkeit)
  • vermehrte Träume
  • verlängerte Reaktionszeiten
  • Antriebsschwäche
  • Lustlosigkeit
  • depressive Verstimmungen
  • Libidoverlust

Bei Medivere kannst du den Test beziehen. Mit dem Code „AP32696“ bekommst du 5 % Rabatt.

Glutenunverträglichkeit testen

Viele Autoimmunerkrankungen gehen Hand in Hand mit einer Glutenunverträglichkeit. Mit diesem Stuhltest auf Gliadin- und Transglutaminase-Antikörper lässt sich eine Unverträglichkeit auf den Getreidekleber Gliadin nachweisen.

Bei einer Glutenunverträglichkeit reagiert der Körper überempfindlich auf Klebereiweiß, zum Beispiel in Weizen. Das Abwehrsystem des Körpers (Immunsystem) reagiert nach dem Kontakt mit Gluten mit der Bildung von Abwehrstoffen (Antikörpern). Ähnlich wie bei einer Allergie lassen sich bei einer Glutenunverträglichkeit im Stuhl vieler Betroffener diese speziellen Antikörper finden.

Eine Negativität des Testes schließt eine Glutenintoleranz allerdings nicht aus. Besteht trotz einem negativen Ergebnis ein Verdacht auf Glutenintoleranz, sollte ein LTT (umfassender Bluttest) bei einem Arzt deiner Wahl durchgeführt werden.

Bei Medivere kannst du den Test beziehen. Mit dem Code „AP32696“ bekommst du 5 % Rabatt.

Gesundheitscheck Darm

Wenn du unter Verdauungsstörungen leidest, bietet dieser Test den richtigen Ansatz. Hierbei wird dein „Florastatus“ im Darm überprüft. Das Testverfahren beinhaltet eine Mikrobiologische Analyse der aeroben und anaeroben Leitkeime, Schimmelpilze, Hefen (Candida albicans und Candida spp.) sowie die quantitative Untersuchung auf Verdauungsrückstände. Weiterhin werden analysiert: α-1-Antitrypsin, Calprotectin, Gallensäuren, Pankreas-Elastase, sekretorisches IgA.

Der Gesundheitscheck Darm ist sinnvoll, wenn du bei dir Dysbiosen im Dickdarm, Leaky Gut und Verdauungsstörungen ermitteln möchtest. Unter anderem werden hierbei die Nährstoffe im Stuhl geprüft, zum Beispiel wie gut du Proteine oder Fette verdaust.

Bei Medivere kannst du den Test beziehen. Mit dem Code „AP32696“ bekommst du 5 % Rabatt.

Hämopyrrolurie HPU (Kryptopyrrol) Urintest

Dieser Test ist vor allem dann sinnvoll, wenn du feststellen möchtest, ob du eine HPU / KPU (Stoffwechselstörung im Hämstoffwechsel) hast. Die Folge dieser Erkrankung ist ein Vitamin-B6- und Zink-Mangel.

Unter der Hämopyrrolurie (abgekürzt HPU; frühere Bezeichnung: Kryptopyrrolurie, abgekürzt KPU) versteht man eine genetisch bedingte enzymatische Störung im Hämoglobin-Stoffwechsel. Etwa 10 % der Bevölkerung sind davon betroffen. Pyrrole sind Bestandteile des roten Blutfarbstoffs (Hämoglobin) und bestimmter Bluteiweiße. Bei gesunden Menschen werden diese Bestandteile über den Stuhl ausgeschieden. Liegt aber eine Kryptopyrrolurie vor, ist die Hämoglobin-Bildung im Körper gestört und es kommt zu einem verstärkten Anfall der Pyrrole im Organismus, welche dann nicht nur über den Stuhl, sondern auch über den Urin ausgeschieden werden – und dort nachgewiesen werden können.

Die gestörte Hämoglobin-Bildung führt zu einem erhöhten Verbrauch von Vitamin B6 und Zink im Körper und damit zu einem chronischen Mangel an diesen beiden Stoffen. Da Vitamin B6 und Zink jedoch an vielen verschiedenen Stellen des Körpers gebraucht werden, äußert sich dieses Defizit in den unterschiedlichsten Symptomen. Obwohl es bereits in den 60er Jahren in den USA erste Forschungen gab, geriet die Kryptopyrrolurie lange in Vergessenheit. Auch heute hört man kaum etwas darüber, obwohl jeder Zehnte davon betroffen ist. Nur wenige Ärzte kennen diese Stoffwechselstörung und ihre Therapiemöglichkeiten.

Bei Medivere kannst du den Test beziehen. Mit dem Code „AP32696“ bekommst du 5 % Rabatt.

Wir hoffen, dir mit den vorgeschlagenen Tests bei deiner eigenen Diagnose helfen zu können. Sobald wir neue Tests finden, die wir empfehlen können, werden wir diese hier online stellen und natürlich auf Facebook posten.